Aktuelles
Bienen & Co.
Naturschutz
Wir Imker
Die Imker im Jossgrund

Interessengemeinschaft für Generationen

Der Imkerverein Jossgrund bringt Generationen zusammen. In unserer Gemeinschaft geben die „Altimker“ ihre jahrzehntelange Erfahrung gerne an junge Menschen weiter, die teilweise ihre Enkel sein könnten. Wir sind Imker im Alter von 10 bis über 80 Jahren.

Einmal im Monat treffen wir uns zu unseren Imker-Frühschoppen. Dort fachsimpeln wir nicht nur, sondern planen gemeinsam unsere vielfältigen Aktivitäten. Sehr gerne begrüßen wir interessierte Natur- und Bienenfreunde.

Wer mit dem Imkern beginnen oder zumindest einmal in die Arbeit mit den Bienen hinein schnuppern will, ist bei uns an der richtigen Adresse. Wir freuen uns stets über Neuzugänge und unterstützen sie gerne beim Start – mit Rat und Tat und durchaus auch mit dem ersten eigenen Bienenvolk.

Auch naturbegeisterte Menschen, die nicht selbst imkern möchten, sind jederzeit willkommen und haben die Möglichkeit, sich mit uns in unseren interessanten Projekten zu engagieren.

Eine Email an vorstand@imker-jossgrund.de genügt für einen perfekten Start in Dein Leben mit Bienen.

Umweltbildung vor Ort

Spessartwichtel als
Nachwuchs-Imker

Wie lebt ein Bienenvolk? Welche Aufgaben haben die Bienen im Lauf Ihres Lebens? Wie kommt der Nektar von der Blüte in die Wabe? Und wie der Honig von der Wabe ins Glas? Die Kinder aus dem Kindergarten „Spessartwichtel“ in Pfaffenhausen konnten diese und viele andere Fragen direkt an den Wohnungen der Bienen klären.

Mit Bildung für Arten- und Naturschutz kann man nicht früh genug beginnen. Deshalb hat beim Imkerverein Jossgrund der Anschauungsunterricht für Schulklassen, Kindergartengruppen oder im Rahmen der Ferienspiele schon Tradition.

In diesem Sommer waren es die Spessartwichtel, die nicht nur den Imkern bei der Arbeit über die Schuler schauen, sondern auch selbst mit entsprechender Schutzkleidung aktiv werden durften.

Ferienspiele 2021
Ferienspiele 2021
Spessartmarkt 2023 in Burgjoss

Reger Andrang am Stand
der Jossgründer Imker

Der direkte Austausch mit Bienen- und Naturfreunden ist für die Jossgründer Imker das A und O. In Zeiten, in denen der Arten- und Umweltschutz an Bedeutung nochmals gewonnen hat, gilt das mehr denn je. Der Spessartmarkt 2023 in Burgjoß bot dafür eine ausgezeichnete Gelegenheit.

Über die gesamten zwei Tage am 10. und 11. Juni war der Stand der Jossgründer Imker bestens besucht. Der Imkerverein hatte nicht nur Honig verschiedener Imker zum Verkauf mitgebracht. Die Gäste konnten auch zwei Bienenvölker bestaunen und sich anhand verschiedener Gerätschaften aus erster Hand über die Bienenhaltung informieren.

In einer eigens eingerichteten Spielecke konnten Kinder spielerisch viel über Bienen und die Imkerei erfahren.

Ferienspiele 2021

Ansturm der Nachwuchsimker

Rekordbesuch der jungen Gäste: Jedes Jahr bietet der Imkerverein Jossgrund im Rahmen der Ferienspiele dem Nachwuchs einen erlebnisreichen Tag bei den Bienen an. In diesem Jahr kamen so viele Kinder, dass kurzerhand ein zweiter Tag ins Programm aufgenommen wurde.
Die Vorstandsmitglieder Edwin Hagemann, Thomas Christ und Verena Kleespies, unterstützt von Albert Müller, erklärten ihren Gästen, was im Bienenstock vor sich geht, wie der Honig aus der Wabe ins Glas kommt, welche Aufgaben die Bienen in einem Volk wahrnehmen und wie sie alle zusammen gut durch den Winter kommen.
Ausgestattet mit einem Stichschutz, dem so genannten Schleier, wagten sich die Ferienspielkinder auch selbst an die Bienenwohnungen heran und warfen faszinierte Blicke in die Bienenvölker. Natürlich gab es auch Honig zum Probieren, und zum Schluss für jeden Kind noch ein Glas zum Mitnehmen – versehen mit einem selbst gestalteten Etikett.

Ferienspiele 2021
Ferienspiele 2021
Schulkinder zu Besuch

Den Bienen in die Wohnung geschaut​

Die zweiten Klassen der Jossatalschule wissen jetzt Bescheid über Honigbienen und ihre Haltung. In einer Projektwoche beschäftigten sich die Kinder intensiv mit dem wahrscheinlich wichtigsten Nutztier des Planeten.

Und weil zum Studieren auch das Probieren gehört, schauten die Grundschülerinnen und -schüler den Jossgründer Imkern bei der Arbeit über die Schulter und den Bienen tief in ihre Wohnungen. Dabei war das Verhalten und die Biologie der Biene ebenso ein Thema wie die imkerlichen Arbeiten. Wie der Honig von der Wabe ins Glas kommt, ist für den Nachwuchs jetzt jedenfalls kein Geheimnis mehr.

Und zu Schluss gab es das süße Resultat der Arbeit natürlich auch zum Probieren und zum Mitnehmen.

Für die Jossgründer Imker zählt diese Form der Nachwuchsarbeit fast schon zum festen Jahresprogramm. Junge Gäste sind immer gerne gesehen – je neugieriger, desto besser.

Schulkinder zu Besuch
Schulkinder zu Besuch
Schulkinder zu Besuch
Schulkinder zu Besuch
Vereinsleben

Bienen sind soziale Wesen… Imker auch

Man kann durchaus alleine imkern. Mehr Freude macht es gemeinsam im Verein. Hier einige Impressionen aus unserem bunten Vereinsleben.

Die Ferienspielkinder aus dem Jossgrund bekommen jedes Jahr Einblicke in das Leben der Bienen und die Arbeit der Imker…

Ehre, wem Ehre gebührt: Vorsitzender Edwin Hagemann zeichnet die „Altimker“ Linus Weismantel, Erwin Kleespies und Ernst Schreiber (von links) aus.

…süße Kostproben inklusive.

Fachsimpeln im Grünen: Der monatliche Imker-Frühschoppen findet oft bei einem der Imker statt.